Seit 1977 widmet sich die gemeinnützige Jürgen Ponto-Stiftung der Förderung des künstlerischen Nachwuchses. Die Stiftung engagiert sich operativ innerhalb eigener Förderprogramme. Bei der Entwicklung ihrer Förderprogramme kombiniert die Stiftung zwei Elemente: die finanzielle Unterstützung, die Freiräume schafft, und die Bühne als künstlerische Plattform, die für praktische Erfahrung und Medienpräsenz sorgt.

Der LITERATURFÖRDERPREIS der Jürgen Ponto-Stiftung 2022 geht an Kim de l`Horizon aus Zürich. Ausgezeichnet wird das Debüt Blutbuch. Herzlichen Glückwunsch!

Die neuen Stipendiat:innen des Programms „Spaltmaße – Vermessungen aus Alltag und Gesellschaft“ stehen fest: Christina Piljavec, Nora Schramm, Lorena Simmel und Maurus Jacobs werden von Juli bis Dezember gefördert!

MIRE LEE. PONTOPREIS MMK 2022: „LOOK, I’M A FOUNTAIN OF FILTH RAVING MAD WITH LOVE“. Ausstellung im ZOLLAMT MMK Frankfurt am Main vom 21. Mai – 4. September 2022.

Der MUSIKPREIS 2022 geht an das Leonkoro Quartett aus Berlin. Der Preis ist mit 60.000 Euro dotiert und beinhaltet Konzerte bei renommierten Musikfestivals. Weitere Informationen hier!

 

Aktuelles

Geschäftsführung
Ralf Suermann
Tel: 030 22607-105
E-Mail senden >

Geschäftsstelle
Barbara Terrahe
Tel: 030 22607-105
E-Mail senden >

Kontakt